Antworten auf die HubSpot-Zertifizierungsprüfung Inbound-Marketing

Antworten auf die HubSpot-Zertifizierungsprüfung Inbound-Marketing

Echte Prüfungsfragen und Antworten auf die HubSpot-Zertifizierungsprüfung Inbound-Marketing. Spare Zeit bei der Vorbereitung auf Zertifizierungsprüfungen und schaffe es leicht innerhalb weniger als 15 Minuten.



1. Welches der folgenden Ziele ist kein SMART-Ziel?

Traffic im Jahresvergleich um 30 % steigern

Zeitaufwand für Content-Erstellung bedeutend reduzieren

Bis Jahresende fünf neue Content-Formate auf der eigenen Website hinzufügen

Alle oben genannten Optionen sind SMART-Ziele.

2. Nach welcher der folgenden Kategorien sollten Sie Ihren Content-Audit NICHT organisieren?

Phase in der Buyer’s Journey

Content-Länge

Phase im Marketingtrichter

 Content-Titel

3. Richtig oder falsch? Bei der Ausarbeitung einer Social-Media-Strategie ist eine Buyer-Persona genauso wichtig wie konkrete Unternehmensziele.

Richtig

Falsch

4. Welche Altersgruppe ist hauptsächlich auf Snapchat vertreten?

Zwölf- bis 24-Jährige

18- bis 30-Jährige

22- bis 35-Jährige

30- bis 50-Jährige

5. Während einer Social-Media-Analyse muss man verschiedene Kennzahlen nachverfolgen. Welche der folgenden Kennzahlen gehört NICHT dazu?

Interaktionen

Bounce-Rate

Content-Performance

Veröffentlichungszeiten Ihres Contents

6. Was ist eine wichtige Social-Media-Kennzahl?

Die Anzahl Ihrer Follower

Die Anzahl der Sprachen, in denen Sie Inhalte veröffentlichen

Die Anzahl der Chatbots, die Sie Ihren Kunden bieten

Der Jahresumsatz Ihres größten Wettbewerbers

7. Welches Website-Element eignet sich NICHT, um Ihre Pillar-Seiten zu promoten?

Obere Navigationsleiste

Ein separater Bereich am oberen Rand Ihrer Homepage mit einem CTA zur Pillar-Seite

Ein Link auf jeder Website-Seite, auch wenn der jeweilige Seiten-Content nicht zum Thema der Pillar-Seite passt

Alle Antworten treffen zu.

8. Was fehlt in diesem Satz: _ ist ein AI-System von Google, das maschinelles Lernen beherrscht. Es interpretiert Suchanfragen, um Seiten zu finden, auf denen die gesuchten Ausdrücke eventuell gar nicht exakt auftauchen.

Panda

Cassandra

RankBrain

Penguin

9. Ein Kontakt lädt einen Newsletter mit dem Titel „So verfassen Sie effektive Betreffzeilen für E-Mails“ herunter. Wie führen Sie die Interaktion mit dieser Person am besten weiter?

Sie senden dem Kontakt eine E-Mail, um eine Demo mit einem Vertriebsmitarbeiter zu vereinbaren.

Sie senden dem Kontakt Inhalte zu einem ähnlichen Thema.

Sie senden dem Kontakt zwei oder drei Content-Elemente, in denen erklärt wird, wie man eine E-Mail-Strategie von A bis Z erstellt.

Sie machen erst einmal nichts, bis der Kontakt erneut eine Interaktion beginnt.

10. Bei der Gestaltung einer Lead-Nurturing-Kampagne gilt es fünf Schritte zu beachten, um Ihren potenziellen Kunden einen Mehrwert zu bieten. Die ersten beiden Schritte sind die Zielsetzung und die Auswahl von Personas. Was sind die drei letzten Schritte bei der Gestaltung einer effektiven Lead-Nurturing-Kampagne?

Content erstellen, Zeitplan bestimmen, analysieren und analysieren und optimieren

Zeitplan bestimmen, Content analysieren und Kontakte segmentieren

 Content testen, Zeitplan bestimmen und zusätzlichen Content erstellen

Kontakte organisieren, Content erstellen und Zeitplan bestimmen

11. Was fehlt in diesem Satz: Sie möchten, dass bis zum Ende Ihres einmonatigen Workflows 15 Ihrer Kontakte, die bisher noch nicht mit Ihnen interagiert haben, auf einen Link zu einem Artikel klicken. Das ist ein Beispiel für __.

ein SMART-Ziel

einen Konversionspfad

eine Lead-Pflege-Kampagne

eine Content-Strategie

12. Welche drei Eigenschaften sollten Ihre Interaktionen aufweisen, damit Ihre Conversational-Marketing-Strategie erfolgreich ist?

Ihre Interaktionen sollten überlegt, vorhersagbar und mehrwertorientiert sein.

Ihre Interaktionen sollten wiederkehrend, vorhersagbar und mehrwertorientiert sein.

Ihre Interaktionen sollten überlegt, vorhersagbar und optimiert sein.

Ihre Interaktionen sollten überlegt, geplant und mehrwertorientiert sein.

13. Welche Rolle spielt der Prozess der Optimierung in Ihrer Conversational-Marketing-Strategie?

Im Gegensatz zu Konversionen müssen Konversationen nicht optimiert werden.

Da es sich bei Konversationen um einzigartige Interaktionen mit Website-Besuchern handelt, können sie nicht optimiert werden.

Konversationen müssen alle vier Monate einmal optimiert werden.

 Konversationen müssen im Zeitverlauf immer wieder weiterentwickelt und optimiert werden.

14. Wofür steht das Akronym SMART in SMART-Ziele?

Spezifisch, marktfähig, attraktiv, rechtmäßig, testfähig

Spezifisch, marktfähig, erreichbar, relevant, testfähig

Spezifisch, messbar, erreichbar, relevant, termingebunden

Spezifisch, messbar, attraktiv, relevant, termingebunden

15. Wie lange der Testzeitraum für Ihre Experimente zur Konversionsoptimierung sein sollte, hängt von Ihrem Traffic-Volumen ab. Wie viel Zeit wird im Durchschnitt bei HubSpot dafür angesetzt?

1 Woche

4 Wochen

12 Wochen

48 Wochen



  • Welches der folgenden Ziele ist kein SMART-Ziel?
  • Nach welcher der folgenden Kategorien sollten Sie Ihren Content-Audit NICHT organisieren?
  • Richtig oder falsch? Bei der Ausarbeitung einer Social-Media-Strategie ist eine Buyer-Persona genauso wichtig wie konkrete Unternehmensziele.
  • Richtig oder falsch? Twitter eignet sich besonders gut zum Networking in privaten Gruppen.
  • In welchem Netzwerk sollten Sie am häufigsten Content veröffentlichen?
  • Welche Altersgruppe ist hauptsächlich auf Snapchat vertreten?
  • Was ist Social Listening?
  • Richtig oder falsch? Social Listening kann Ihnen dabei helfen, neue Leads zu finden.
  • Richtig oder falsch? Social-Media-Content wird nur während der „Anziehen“- und der „Begeistern“-Phase der Inbound-Methodik eingesetzt.
  • Richtig oder falsch? Sie müssen alle zwei bis drei Jahre eine Social-Media-Analyse durchführen.
  • Während einer Social-Media-Analyse muss man verschiedene Kennzahlen nachverfolgen. Welche der folgenden Kennzahlen gehört NICHT dazu?
  • Was ist eine Social-Media-Analyse?
  • Was ist eine wichtige Social-Media-Kennzahl?
  • Richtig oder falsch? Eins der beiden am häufigsten verwendeten Formate für Pillar-Seiten ist die so genannte Content-Pillar-Seite.
  • Welches Website-Element eignet sich NICHT, um Ihre Pillar-Seiten zu promoten?
  • Was fehlt in diesem Satz: _ ist ein AI-System von Google, das maschinelles Lernen beherrscht. Es interpretiert Suchanfragen, um Seiten zu finden, auf denen die gesuchten Ausdrücke eventuell gar nicht exakt auftauchen.
  • Richtig oder falsch? Es empfiehlt sich, den Content auf einer 10X-Content-Pillar-Seite als gebündelten Download anzubieten.
  • Richtig oder falsch? Eine Ressourcen-Pillar-Seite sollte ausschließlich aus internen Website-Links bestehen.
  • Wie lautet die Definition von Lead-Nurturing?
  • Welche drei Lead-Nurturing-Grundsätze gelten für die Bereitstellung von hilfreichem Content?
  • Ein Kontakt lädt einen Newsletter mit dem Titel „So verfassen Sie effektive Betreffzeilen für E-Mails“ herunter. Wie führen Sie die Interaktion mit dieser Person am besten weiter?
  • Was fehlt in diesem Satz: Kontaktdaten-Management ist __.
  • Wie lauten die verschiedenen Phasen der Buyer’s Journey?
  • Bei der Gestaltung einer Lead-Nurturing-Kampagne gilt es fünf Schritte zu beachten, um Ihren potenziellen Kunden einen Mehrwert zu bieten. Die ersten beiden Schritte sind die Zielsetzung und die Auswahl von Personas. Was sind die drei letzten Schritte bei der Gestaltung einer effektiven Lead-Nurturing-Kampagne?
  • Richtig oder falsch? Sie können sowohl Lead-Pflege als auch Kundenpflege betreiben.
  • Was fehlt in diesem Satz: Sie möchten, dass bis zum Ende Ihres einmonatigen Workflows 15 Ihrer Kontakte, die bisher noch nicht mit Ihnen interagiert haben, auf einen Link zu einem Artikel klicken. Das ist ein Beispiel für __.
  • Was ist eine Conversational-Marketing-Strategie?
  • Welche drei Eigenschaften sollten Ihre Interaktionen aufweisen, damit Ihre Conversational-Marketing-Strategie erfolgreich ist?
  • Welche Rolle spielt der Prozess der Optimierung in Ihrer Conversational-Marketing-Strategie?
  • Wie lautet die Definition einer Buyer-Persona?
  • Richtig oder falsch? Die interne Berichterstattung wird auch als Closed-Loop-Reporting bezeichnet.
  • Richtig oder falsch? Die interne Berichterstattung wird auch als Open-Loop-Reporting bezeichnet.
  • Richtig oder falsch? Ein effektiver Konversionspfad umfasst auch eine Landing-Page.
  • Richtig oder falsch? Bei einem Call-to-Action muss es sich um eine Schaltfläche handeln.
  • Was ist die Conversion Rate Optimization (CRO)?
  • Welcher der folgenden Tipps wird Ihnen NICHT dabei helfen, unnötige Ablenkungen aus Ihrem Konversionspfad zu entfernen?
  • Worin besteht der Unterschied zwischen Berichterstattung und Analytics?
  • Wofür steht das Akronym SMART in SMART-Ziele?
  • Wie erstellt man einen effektiven Konversionspfad?
  • Wie könnte eine Hypothese für Ihren CRO-Prozess lauten?
  • Richtig oder falsch? Die Konversionsoptimierung ist KEIN fortlaufender Prozess.
  • Die Konversionsoptimierung ist __.
  • Aus welchen Schritten besteht die Konversionsoptimierung?
  • Wie lange der Testzeitraum für Ihre Experimente zur Konversionsoptimierung sein sollte, hängt von Ihrem Traffic-Volumen ab. Wie viel Zeit wird im Durchschnitt bei HubSpot dafür angesetzt?
  • Sie haben die Aufgabe, die Konversionsrate für die Seite mit Ihren Produkten und Dienstleistungen zu verbessern. Sie gehen davon aus, dass eine Anpassung des Textes auf der Seite sich positiv auf die Konversionsrate auswirken kann. Welche der folgenden Hypothesen würde zu diesem Optimierungsexperiment passen?
  • Ihr Chef möchte einen Bericht über den Erfolg Ihres Blogs sehen. Welche Informationen sollten Sie NICHT analysieren?
  • Warum sollten Sie bei der Erstellung eines Blogtitels auf die Anzahl der Zeichen achten?
  • Welcher der folgenden Calls-to-Action würde sich am besten für die Platzierung am Ende eines Blogbeitrags für die Wahrnehmungsphase eignen?
  • Welches der folgenden Elemente hilft Lesern NICHT dabei, die Inhalte eines Blogbeitrags besser aufzunehmen?
  • Welche Gründe gibt es, statt einer privaten Facebook-Seite eine Facebook-Unternehmensseite zu führen? Bitte alles Zutreffende auswählen.
  • Wieso sollte man eine Social-Media-Analyse durchführen? Bitte alles Zutreffende auswählen.
  • Wo sollten Sie Links zu Ihren Social-Media-Kanälen hinzufügen?
  • Was fehlt in diesem Satz: Wenn Lead-Nurturing der Content ist, dann ist Segmentierung __.
  • Welches der folgenden Beispiele eignet sich perfekt als Content-Angebot?
  • Die fünf Grundlagen des Inbound-Marketings sind:
  • Was ist ein Kontakt?
  • Richtig oder falsch? Marketingaktivitäten werden nur während der „Anziehen“-Phase der Inbound-Methodik eingesetzt.
  • Wenn Sie im Rahmen einer langfristigen Content-Strategie Inhalte für Ihre Buyer’s Journey identifizieren möchten, dann sollten Sie auf den Content aus welcher Phase oder welchen Phasen zurückgreifen?
  • Nach welchen drei Kriterien sollten Sie entscheiden, ob Sie eine Konversation auf Ihrer Website automatisieren werden oder nicht?
  • Mit welcher dieser Fragen können Sie herausfinden, ob ein Kanal für Ihre Zwecke geeignet ist?
  • Richtig oder falsch? Wenn Sie auf Social Media aktiv sind, unterstützen Sie damit Ihr Mundpropaganda-Marketing.
  • Welche der folgenden Aussagen beschreibt KEINEN Vorteil einer Social-Media-Strategie?
  • In welchem Netzwerk hat ein Content-Element die längste Lebensdauer?
  • Was ist Social-Media-Monitoring?
  • Was sind Social-Media-Interaktionen?
  • Was fehlt in diesem Satz: Echtzeitmarketing umfasst den Einsatz von __.
  • Was fehlt in diesem Satz: Instagram Stories eignen sich gut, um _.
  • Warum sind Konversationen ein wichtiger Bestandteil Ihrer Inbound-Strategie?
  • Richtig oder falsch? Die Konversionsoptimierung kann eine positive Auswirkung auf Ihren Return on Investment haben.
  • Wie wird die Konversionsoptimierung üblicherweise noch bezeichnet?
  • Sie haben die Aufgabe, in diesem Quartal zweimal mehr qualifizierte Leads zu generieren als im letzten Quartal. Welcher der folgenden Ansätze ist unter Berücksichtigung des ROIs Ihres Unternehmens die beste Strategie?
  • Sie arbeiten für eine Reiseagentur und müssen Ihren nächsten Blogbeitrag schreiben. Welches Thema würde Familien interessieren, die noch nie von Ihnen gehört haben und einen Urlaub planen möchten?
  • Ihr Chef möchte, dass Sie hauptsächlich über Ihr Unternehmen, Ihre Dienstleistungen und über verschiedene Unternehmensevents bloggen. Wie reagieren Sie darauf?
  • Warum ist es wichtig, sich im Rahmen seiner Inbound-Marketing-Strategie konkrete Ziele zu setzen?
  • Richtig oder falsch? Interessenten, die den Social-Media-Auftritten eines Unternehmens folgen, lassen sich generell einfacher zu Kunden des jeweiligen Unternehmens konvertieren.
  • Richtig oder falsch? Die Buyer’s Journey verändert sich mit dem Lauf der Zeit. Sie sollten sie daher aktualisieren, sobald Ihnen neue Informationen zu Ihrer Buyer-Persona vorliegen.
  • Marketing-Automatisierung ist ein wichtiger Bestandteil des Lead-Nurturings, da sie die Bereitstellung von Informationen ermöglicht. Wie lautet die Definition von Marketing-Automatisierung?
  • Welche drei Aspekte sollten Sie bei der Entscheidung, ob Sie eine Konversation auf Ihrer Website automatisieren sollten, unbedingt beachten?
  • Welches Wort fehlt in diesem Satz: Ein Konversionspfad ist die Methode, mit der Sie jemanden dazu bringen möchten, __.
  • Welche(n) Aspekt(e) können Sie bei der Optimierung eines Konversionspunktes anpassen?
  • Was sind die drei wichtigsten Elemente bei der Gestaltung einer Lead-Nurturing-Strategie?

Einige nützliche Links:

Antworten auf die Google-Zertifizierungsprüfung Grundlagen des Onlinemarketings

Antworten auf die Google-Zertifizierungsprüfung Google Analytics Individuelle Qualifikation

Antworten auf die Microsoft-Zertifizierungsprüfung Microsoft Advertising

Antworten auf die HubSpot-Zertifizierungsprüfung Inbound-Methodik

Antworten auf die HubSpot-Zertifizierungsprüfung Marketing-Software

Antworten auf die HubSpot-Zertifizierungsprüfung Sales-Software